Kategorie-Archiv: sch

Traumtänzer

Traumtänzer. Ein schönes deutsches Wort. Einer, der wie im Traume tanzt.

Aber nicht mit beiden Beinen im Leben steht.

Wirrwarr

Wirrwarr. Ein schönes deutsches Wort. Ein Begriff mit lautmalerischer Keckheit.

Mit einem schönen Kontrast von zwei schwingenden “W” und gar vier rollenden “R“. Man kann es sich auf der Zunge zergehen lassen.

Bratkartoffelverhältnis

Bratkartoffelverhältnis. Ein schönes deutsches Wort. Und ein schwieriges obendrein. Für fremde Zungen mit Stolpergefahr.

Was steckt hinter dem Bratkartoffelverhältnis? Was bedeutet das Wort? Nun, es Weiterlesen

Luftikus

Luftikus. Ein schönes deutsches Wort. Ein Hans-guck-in-die-Luft. Oder jemand, der auf Wolken schwebt. Jedenfalls nicht auf dem Boden der Tatsachen steht.

Nachtwächter

Nachtwächter. Ein schönes deutsches Wort. Früher ein Wächter über die Ruhe der Nacht. Den gibt es heute nicht mehr. Oder?

Maulheld

Maulheldentum. Ein schönes deutscher Wort.

Da ist jemand ein ganz Großer, aber nur in Worten. Mit dem Mund, ja, dem Maul. Ein Angeber, halt.

bauchpinseln

Bauchpinseln. Ein schönes deutsches Wort. Den Bauch mit einem Pinsel streicheln.

Schön, aber nicht aufrecht.

Tollpatsch

Tollpatsch. Ein schönes, ein wunderschönes deutsches Wort. Der Tollpatsch ist ein Pechvogel, dem das meiste misslingt.

Und patsch, wieder etwas auf den Boden gefallen. Wahrscheinlich Weiterlesen