Archiv der Kategorie: Digital

Google it!

googled.jpgManche haben es bereits bemerkt, andere noch nicht: Kein Unternehmen ist dabei, unser Leben so zu verändern wie Google aus dem sonnigen Kalifornien.

Die Art und Weise, wie wir an Informationen gelangen, wie Produkte uns mit Anzeigen umwerben, wie Daten den Menschen zuzuordnen sind, wie Nachrichten zusammen gestellt werden, wie alte Bücher digitalisiert werden – alles Google.

Google weiß mehr über uns als unser Ehepartner und der Hausarzt zusammen. Immer stärker beeinflusst die Firma aus Mountain View im Silicon Valley wie wir auf die Welt schauen – nicht nur wegen Google Earth.

The End of the World as We Know It. Nichts wird mehr so sein wie vorher. Besonders, möchte man anfügen, für Verleger von Zeitungen und Zeitschriften.

Ken Auletta, ein genauer Rechercheur und analytischer Schreiber, besitzt Zugang zu den beiden Gründern Sergey Brin und Larry Page. Das merkt man Weiterlesen

Der Facebook-Wahlkampf

nichtraucher-bayern.jpgZiemlich vereinzelt und dann doch sehr einsam sah man sie in den Strassen und auf den Plätzen der bayerischen Städte und Dörfer: Die blauen Plakate mit der qualmenden Zigarette, die von einem roten  Verbots-Balken durchgestrichen wurde. Daneben dann diese zackige Aufforderung: Eintragen!

Doch dies war kein klassischer Straßenwahlkampf und auch kein Wahlkampf der Veranstaltungen. Die Initiative für das Volksbegehren zum Nichtraucherschutz in Bayern ist auch den Parteien aus der Hand entglitten. Weder die ÖDP, die die Kampagne initiert hat, noch die Grünen und die SPD, die auf den fahrenden Zug aufgesprungen waren, traten groß in Erscheinung.

Nein, dieser Wahlkampf fand eigentlich im Netz statt. Zunächst auf der Site Nichtraucherschutz in Bayern mit dem Auftritt der Initiatoren, deren Server ob des starken Zugriffs regelmäßig zusammenkrachte. Aber auch und insbesondere in Weiterlesen

Wir warten auf das iTab

Alle sind ganz heiß auf Tablet, ganz Amerika fiebert dem Tablet entgegen. Apple wird seinen E-Reader wohl Mitte 2010 herausbringen. Aber keiner weiß genaues, kein Foto, keine Skizze, nada, nichts, keinen Mucks. Soweit business as usual bei Apple.

Doch die Erwartungen liegen hoch. Mit dem Tablet wird der Durchbruch für das E-Reading erwartet. Schon heute sieht man an den US-Flughäfen Menschen wie du und ich auf dem Kindle von Amazon lesen. Die New York Times, beispielsweise, hat 20.000 Abonnements auf dem Kindle verkauft.

Kindle oder der Sony Reader, alles schön bis oberschön, jedoch noch Weiterlesen

15 Erkenntnisse zum Medienumbruch

Vorige Woche unterwegs in den USA mit einer Gruppe deutscher Zeitschriftenverleger, organisiert vom Verlegerverband VDZ. Ganze 19 Verlage, Unternehmen und Institutionen in New York und San Francisco besucht, mit vielen Entrepreneurs, Managern und Journalisten gesprochen. Was ist die Quintessenz dieser Tour?

Fünfzehn knackige Trends als Zustandsbeschreibung. Ich werte nicht, ich sage nicht, ob ich dies gut finde oder schlecht, ich sage nur, dass es so ist. Hier in aller Kürze die Erkenntnisse einer Woche unbezahlbarer Erfahrung und Inspiration.

1. Die besten und wichtigen Internet-Erfolge Weiterlesen

Ein kalifornisches Telefon soll die Verlage retten

facebook.jpg

Wenn man die sechs Stunden von der amerikanischen Ostküste zu Amerikas Westküste fliegt, so reist man – so scheint es – von einem Land ins andere, von einer Welt in eine ganz andere.

Während New York das Selbstmitleid, die Larmoyanz und das Nebelstochern kultiviert, herrscht in San Francisco ein intellektueller Pioniergeist, eine Aufbruchstimmung, dieses typisch hemdsärmelige Let’s do it!, das die USA so sympathisch macht.

Fällt das doch aufs Alte und auf Europa zugeneigte New York bisweilen in unreflektierte Hektik, so zeigt sich an der Westküste eine offene, der Zukunft zugewandte Kultur und auch dieser alte, sonnige Erfindergeist wird wieder wach.

An der Westküste sitzen die coolen Firmen wie Weiterlesen

Google – bestes Firma von Welt

google-oct-2009.jpgHätte man mich früher, so vor 15 oder 20 Jahren gefragt, welches das beste Unternehmen der Welt sei, dann hätte ich kurz überlegt und ein paar Namen nennen können: Nestlé, Daimler-Benz, Coca Cola, General Electric, IBM.

Fragt man mich heute, dann fällt mir nur ein Name ein: Google. Und nochmals Google. Einen besseren Laden als die Firma aus Kalifornien gibt es nicht. Nirgends. Nicht zwischen Alaska und Argentinien, nicht zwischen Tokio und London.

Bei Google in Mountain View wie bei Tante Käthchen mal kurz zum Nachmittagskaffee vorbeizuschauen, das geht so einfach nicht. Doch den angereisten Verlegern Weiterlesen

NYT LAB

newyorktimes2009.jpgIn dem luftigen und hellen Glasgebäude  620 Eighth Avenue residiert eine der besten Tageszeitungen der Welt.

In den unteren Etagen der ehrwürdigen New York Times, dort wo über drei Etagen die Newsdesks der 1.200 Redakteure stehen, herrscht miese Stimmung. Die Geschäfte laufen nicht wirklich gut und gerade hat der Verlag angekündigt, über 100 Schreiber vor die Tür zu setzten.

Im obersten Stockwerk, in der 28. Etage, hingegen sprüht die Kreativität. Fast in Wohnzimmer-Atmosphäre hat hier die New York Times Research & Development Group ihre Büros. Die R&D-Verlagsabteilung, populär auch New York Times LAB genannt, kümmert sich um Wichtiges – nämlich um Weiterlesen

Ogilvy

david-ogilvy-in-new-york.jpg

Bei Ogilvy in New York in der 11. Avenue am Hudson River, einer der größten und wohl auch besten Werbeagenturen der Welt. In Parterre, direkt neben den Fahrstühlen lacht einen der Firmengründer an. Der Besucher muss neben dem fast lebensgroßen David Ogilvy auf den Aufzug warten.

David Ogilvy lehnt nonchalant im Türrahmen, im sympathischen Country-Look, farbenprächtig, wohl in den späten 80er Jahren auf seinem Schloss in Frankreich aufgenommen.

Der von mir verehrte Patriarch der modernen Werbung blickt so lebensfroh und quietschfidel drein, als wolle er jeden Augenblick aus dem Bilderrahmen steigen.

Und was gibt es Neues bei den Ogilvys unserer Tage? Weiterlesen