Kategorie-Archiv: Digital

STOCKPRESS.de

Es gibt einen jüngeren, hübschen Bruder dieser Website: STOCKPRESS.de. Notizen von unterwegs.

Das neue STOCKPRESS.de wird im Lay-out einer Online-Zeitung gestaltet. So erscheinen hier auch die eher journalistischen Stücke, die längeren Berichte, die Korrespondenzen aus Übersee, die literarische Spurensuche, die Reportagen.

Nun auch mit professioneller Einbindung von AdSense. Google sei Dank. Vergessen Sie deshalb nicht, sich auch die AdWords-Anzeigen anzuschauen.

Diese Website – STOCKPUNKT.com – konzentriert Weiterlesen

Googles Firmenphilosophie

bei-google-in-palo-alto.jpgEs wurde hier nie ein Hehl aus der Meinung gemacht, Google ist das beste Unternehmen der Welt. Doch, wie erklärt sich der Erfolg einer solch jungen Firmen. Wie schafft man in zehn Jahren den Sprung vom start-up zum Weltmarktführer? Wie tickt ein solches Unternehmen? Was treibt die Firma an? Wie denken die Mitarbeiter? Was sagt die Führung?

Aus Besuchen, Gesprächen und aus Lektüre, hier der Versuch eine Google-Philosophie festzuhalten. Das Ganze kostenlos und ohne Gewähr. Denn all dies ist gesehen, gelesen, aufgeschnappt, subjektiv durch die Stock’sche Brille, aber natürlich nicht offiziell:

1. Der Mitarbeiter braucht Weiterlesen

Sprachkenntnisse testen

Seit ein paar Stunden online: sprachtest.de. Hier kann man in nur 15 Minuten kostenlos testen, wie gut die eigenen Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch, Wirtschaftsenglisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch sind.

Dies ist eine neue Website des Spotlight Verlages, diesmal in Zusammenarbeit mit telc (das ist jenes Bildungsinstitut, das für die Bundesregierung die Sprachtests für die Einbürgerung durchführt). Die Tests Weiterlesen

Das iPad – für Verleger ein Kulturschock

Apple ipad Apple Store wifi umts -und-stockpunkt.jpgNun ist Apples iPad einige Wochen auf dem Markt. Der eine oder andere hat sich ein Gerät besorgt, man hat wie der Klavierschüler zu Klimpern begonnen und weiß nun in etwa, was das iPad kann und was nicht.

Zuerst bei mir das große Erschrecken: In Bezug auf Zeitungen und Zeitschriften herrscht beim iPad ziemlich tote Hose. Etwas Welt, BILD, die New York Times, ein paar Medien-Apps, aber kein originär auf das iPad gerichtetes Angebot. Die Verleger begegnen dem iPad mit einer spürbaren Ratlosigkeit.

Nachdem bei einigen Print-Kollegen, gar schon vor Erscheinen des Wunderdings aus Cupertino, Hektik ausgebrochen war, haben sich die Gemüter nun beruhigt, und ein sachlicher Blick auf das neue Medium löst die Panik ab.

Nach eigenem Ausprobieren und Gesprächen hier nun acht Erkenntnisse:

1. Das iPad wird Weiterlesen

Erfolg trotz Knappheit

ipad-in-new-york.eReader e-reader app apps USA Verkaufen Software device hardware jpgNew York, im Juni 2010

Ein Rundblick im übervollen Apple Store auf der Fifth Avenue am Central Park. In diesem Glastempel gibt man sich nicht mit halben Sachen ab. Open 24 hours a day.

Kann man den iPad auch nach Germany mitnehmen?, so die harmlose Frage. Eigentlich schon, meint der junge Apple-Berater, aber im Moment sind wir mit allen Modellen ausverkauft.

Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen. Ich danke für den klugen Ratschlag.

New York im iPad-Fieber. Riesige Displays am Broadway und Reklame an Straßenecken. Doch kaufen kann man den iPad nicht in New York. We’re sold out, heißt es.

Und wenn mal ein paar hundert Geräte geliefert werden Weiterlesen

Google. Fast – aber nur fast – eine normale Firma

HQ Zentrrale Google Kalifornien Stanford Brin Page google mountainview adsense adwords.jpgIn einem Dorm, dem Dormitorium, in einem der kargen Schlafräume des Escondido Village, in den Studentenwohnheimen der Stanford University, wurde Google 1998 gegründet.

Von den Studenten Sergey Brin, einem gebürtigen Russen, und Larry Page aus Michigan. Beide heute 14 Milliarden Dollar schwer.

In der Zentrale von Google in Mountain View meint man dann auch eher auf dem Campus der nahen Stanford University zu sein. Junge Leute, internationales Flair, Jeans und offenes Hemd, ein lockerer Ton. Verteilt auf ein Dutzend Firmengebäude, alle hell, alle neu und alle modern.

In der Tat ist die Unternehmenskultur bei Google mit Weiterlesen

Google und die Verleger

Suchmaschine search engine Google Adwords Adsense Califonia Kalifornien google-mountain-view.jpgGut 60 Prozent der Besucher dieses Blogs kommen über die Suchmaschinen von Google.

Wenn Sie im Suchfeld zum Beispiel den Namen Hemingway eingeben und Fossalta (der Ort, wo Ernest Hemingway im Ersten Weltkrieg schwer verwundet wurde), dann schauen Sie einmal, was die Websuche bei Google und auch die Bild-Suche ergeben.

Ohne Google wäre STOCKPUNKT.com ein Nichts, ein Vogelschiss in der weiten digitalen Landschaft. Positiv formuliert: Ein kleiner, unbedeutender Blogger kann mittels Google – ganz ohne Geld und Einfluss – seine Rolle im Web finden.

Google bringt Traffic. Dafür sollten wir der Firma aus Mountain View dankbar sein. Das müsste eigentlich auch für Weiterlesen

iPad: Der Tod des Verlegers

apple-ipad-tablet computer und die verleger mac iPod wireless vodafone T-mobile Damit wir uns nicht missverstehen: Ich finde Apples neuen Tablet-Computer einsame Spitze. Revolutionär. Dieser Mix aus iPhone und Laptop wird die Welt verändern.

Und ich werde mir das iPad sofort kaufen. Mit Begeisterung. Die Vision dieses Produktes mag ich, sie entspricht meiner Lebenswirklichkeit: mobil, überall, jederzeit.

Das Ding wird den Medienkonsum verändern: Nachrichten, Filme, Bücher, Zeitschriften – alles sofort auf Knopfdruck, schnell, unkompliziert. Einfach großartig!

Als Verleger von Zeitschriften jedoch plagt mich der Alptraum. Wenn manche Kollegen meinen, hier komme die Rettung des Verlegens, dann könnte sich dies als Trugschluss herausstellen. Vielleicht kommt hier der Tod des Verlegens. Des traditionellen Verlegers jedenfalls mit Sicherheit.

Denn im Unterschied zum klassischen Abomodell sehe ich für Verlage einige fürchterliche Gefahren:

1. Der Verleger gibt Weiterlesen