Googles Firmenphilosophie

bei-google-in-palo-alto.jpgEs wurde hier nie ein Hehl aus der Meinung gemacht, Google ist das beste Unternehmen der Welt. Doch, wie erklärt sich der Erfolg einer solch jungen Firmen. Wie schafft man in zehn Jahren den Sprung vom start-up zum Weltmarktführer? Wie tickt ein solches Unternehmen? Was treibt die Firma an? Wie denken die Mitarbeiter? Was sagt die Führung?

Aus Besuchen, Gesprächen und aus Lektüre, hier der Versuch eine Google-Philosophie festzuhalten. Das Ganze kostenlos und ohne Gewähr. Denn all dies ist gesehen, gelesen, aufgeschnappt, subjektiv durch die Stock’sche Brille, aber natürlich nicht offiziell:

1. Der Mitarbeiter braucht Freiheit.

2. Chefs führen nicht, sondern inspirieren und befähigen.

3. Diversität macht ein Unternehmen stark.

4. Nicht nur Tagesarbeit! Verwende einen Arbeitstag in der Woche für’s Träumen!

5. Spaß. Nur was Dich erfüllt, kann Dir gelingen.

6. Innovation und neue Ideen – jeden Tag.

7. Neues. Nicht ständige Verbesserung!

8. Ideen kommen von überall. Von jedem.

9. Du bist einzigartig, Du bist wichtig für das Unternehmen.

10. Das Unternehmen ist Teil Deines Wissens, Google ist Teil Deines Könnens.

11. Keine Ideologie. Keine Politik. Nur Fakten.

12. Der Ingenieur hat Recht.

13. An oberster Stelle steht der Nutzen des Users. Das Geld kommt dann schon.

14. Kein Projekt scheitert. Jedes Scheitern trägt den Keim eines neuen Projektes.

15. Du darfst ruhig etwas verrückt sein!

16. Du musst jung sein – besonders im Kopf.

siehe auch: Google – bestes Firma von Welt
siehe auch: Das perfekte Logo: Google