englischer Fussball

premiere-sylt-sky-fussball.jpgWesterland/Sylt, im April 2010

Fuss-Baller sollten mit der englischen Sprache nicht allzu sehr auf Kriegs-Fuss stehen. Wurde das herrliche Spiel mit dem runden Leder doch auf der britischen Insel erfunden.

Nun, die Ballartisten rackern und kämpfen. Aber auch ihre Fans  kämpfen, bisweilen sogar ziemlich tapfer mit den Tücken der englischen Sprache.

Auf Westerlands Promeniermeile leistet sich eine Kneipe mit der putzigen Bezeichnung Bier-Brunnen nun einiges an politisch und sprachlich Unkorrektem.

Da sendet noch immer das Pay-TV Premiere die Fussball-Liga, obwohl bei Premiere schon im Juli 2009 der letzte Vorhang fiel und der Sender heute auf den hübschen Namen sky hört. Und auch aus einem live sollte nur an ungeraden Feiertagen das wahre Leben life werden.

Dafür sind die armen Raucher am Bier-Brunnen nicht mit dem üblichen Bannstrahl belegt, sondern herzlich willkommen! Premiere, sky, life oder live, Rauchen. Wie auch immer: Ein richtiger Fussball-Fan verzeiht fast alles. Solange das Pils schmeckt.