non nomen

herzogsagmuhler.JPGAm Wochenende komme ich an einem neueröffneten Ladengeschäft vorbei. Herzogsägmühler Laden. Aha.

Herzogsägmühler Laden. Mit zwei Umlauten. Und das alles auch noch in schwierig zu lesenden Versalien geschrieben.

Merkwürdig mutet dieser seltsame, enigmatische Name an. Und alles ganz ohne Unterzeile oder Erklärung.

Herzogsägmühler Laden. Fast ein Zungenbrecher, zumindest ein halbes Mysterium. Was mag man in dem Geschäft bloß verkaufen?

Wer ein Ladengeschäft aufmacht, der sollte allerlei beachten: gute Lauflage, überzeugendes Sortiment oder attraktive Präsentation.

Als entscheidender Pluspunkt bleibt der Name des Ladens. Ein Ladenname sollte knackig und einprägsam sein und obendrein etwas über das Geschäft aussagen. Es gibt so viele schöne Ladennamen.

Aber am wichtigsten bleibt die Einprägsamkeit. Was nützt ein Ladenname, den ich nach einer Sekunde wieder vergessen habe? So wie diesen Ladennamen vom Wochenende. Äh, wie, äh, hieß nochmal der Laden?