Ogilvy

david-ogilvy-in-new-york.jpg

Bei Ogilvy in New York in der 11. Avenue am Hudson River, einer der größten und wohl auch besten Werbeagenturen der Welt. In Parterre, direkt neben den Fahrstühlen lacht einen der Firmengründer an. Der Besucher muss neben dem fast lebensgroßen David Ogilvy auf den Aufzug warten.

David Ogilvy lehnt nonchalant im Türrahmen, im sympathischen Country-Look, farbenprächtig, wohl in den späten 80er Jahren auf seinem Schloss in Frankreich aufgenommen.

Der von mir verehrte Patriarch der modernen Werbung blickt so lebensfroh und quietschfidel drein, als wolle er jeden Augenblick aus dem Bilderrahmen steigen.

Und was gibt es Neues bei den Ogilvys unserer Tage? Jean-Philippe Maheu und Matthias Kurwig, die sich mit 200 Leuten um die digitalen Werbeformen kümmern, berichten vom Siegeszug des Internets.

Gerade hat Youtube die Grenze von 1 Milliarde Video-Abrufe geknackt – als Tageswert. 50 Prozent der Facebook-User gehen täglich in ihre Community, im Monat summiert sich die Verweildauer auf über 5 Stunden.

An diesen Werten kommt kein Werbetreibender vorbei. Online entwickelt sich immer mehr zum Leitmedium. Markenartikler geben mittlerweile bis zu 30 Prozent ihres Mediabudgets für Online-Werbung aus.

Und wo liegen die neuen inhaltlichen Trends? Es sind vermehrt Kooperationen von Inhalten und Werbeformen zu beobachten. The best advertising is interesting content. Gerade bereitet OgilvyInteractive eine Online-Kampagne für American Express vor, die auf hochwertigen Content der New York Times setzt. Gute Inhalte, neue Technologien, Mobile – das sind die Zauberwörter unserer Tage.

Direktmarketing wird heute zum digitalen Marketing. You can track everything. Zu verführerisch sind die Unmittelbarkeit des Kundenkontaktes und die Messbarkeit der digitalen Werbung.

Was beudetet all das für die Verlage? Je mehr mediale Plattformen ich anbiete, desto eher vermag ich mitzuhalten. Print alleine genügt schon lange nicht mehr. Zusätzlich verlangen die Hüter der Mediabudgets Online, Video-Web, Social Communities. Markenpflege und Absatzförderung lassen sich online wunderbar kombinieren. Wenn die Kanäle vorhanden sind.

siehe auch: David Ogilvy
siehe auch: ferner Ogilvy