kleinkariert

Frank-Walter Steinmeier. Der Mann trägt kleines Karo. Bei der Kanzlerin, obwohl sie es besser weiß, fällt das Karo auch nicht viel größer aus.

Opel-Rettung, Banken-Verstaatlichung, Abwrackprämie, Erhöhung der Reichensteuer, Mindestlohn. Der Wahlkampf wirft seinen Schatten voraus. In Berlin kein Konzept, keine Vision, kein ordungspolitischer Kompass. Statt dessen Tageshektik, Aktionismus, Politik nach Stimmungslage.

Die Populisten der beiden sozialdemokratischen Parteien – SPD und CDU – werden sich mit populistischen Ideen überbieten. Der Sachverstand bleibt auf der Strecke.