Die wertvollsten Marken 2008

brand1.jpgEine kluge Markenführung gehört zu den dringlichsten Aufgaben eines guten Unternehmers und Managers. Ein Blick auf die erfolgreichsten Produktmarken der Welt lohnt da immer.

Kürzlich hat die internationale Beratungsfirma Interbrand den immateriellen Markenwert von Unternehmen errechnet und das jährliche Ranking der Top Ten veröffentlicht.

Was fällt auf? Nummer 1 war und ist Coca Cola. Großartige Marke! Getrunken wird immer, möchte man schnell anmerken. Aber Coca Cola ist mehr als ein Getränk. Coca Cola ist ein Lebensgefühl. Bei diesem Produkt sieht man, was eine stimmige Markenführung aus einem einfachen Brausesaft machen kann.

Erfolgreiche Marken strahlen immer solch positive Emotionen aus, entfachen Leidenschaft, sprechen weniger die Ratio an, sondern bohren sich tief in die Gefühlswelt des Konsumenten.

Wenn man auf die Liste schaut, fast alles amerikanische Firmen. Nur das finnische Nokia und das japanische Toyota stören die traute Hegemonie. Fazit: Alles Global Player. Die Produktwelt tickt international, dito amerikanisch. Frage: Wo bleiben die Europäer?

Weiterer Trend: New Tec boomt. Google schafft den beeindruckenden Sprung auf den 10. Platz und verbessert sich damit um ganze 10 Plätze. Microsoft, IBM oder Intel – alle unter den Top Ten – zeigen, wie sehr unser Leben technikbestimmt wird. Aber auch dieser Technik gelingt die Emotionalisierung der Produktwelt.

Markenführung zahlt sich betriebswirtschaftlich aus. Denn starke Marken zeigen sich stark im Wettbewerb. Interbrand rechnet vor, dass die wertvollen Marken immer wertvoller werden. Kein Wunder, dass die Marke für den unternehmerischen Erfolg entscheidend bleibt: Gute Marken sind vital, sie wecken Vertrauen, sorgen für Bindung, sie lösen ein Wohlgefühl aus. Eine Marke, so eine populäre Umschreibung, ist eigentlich wie ein guter Freund.